Konzerte

 ........... in der Bessunger Kirche haben Tradition.

 

 

Aktuell:


 

Sonntag, 19. Juni, Gemeindehaus, Eichwiesenstr. 8, 19.30 Uhr „Wurzelwerke“


Werke von Ludwig van Beethoven, Astor Piazzola, Charles Yves und Joaquin Turina.
Trio Mangekio:
Hiromi Shimomura, Klavier
Elisa Friedrich, Violine
Claudia Rieder, Violoncello

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorankündigungen:


 

 

 

 

 


 

Bei allen Veranstaltungen: Eintritt frei, Spenden erbeten

Es kommt leider immer wieder einmal vor, dass Konzerttermine verlegt werden müssen. Bitte informieren Sie sich über eventuelle Änderungen vorher im Internet unter: www.petrusgemeinde-darmstadt.de  

 

 

Archiv:


Am Pfingstsonntag den 15.05.2016 Aufführung des 4. Teils von Händels Messias im Rahmen des Gottesdienstes


 

Mittwoch, 11. Mai, Bessunger Kirche, 19:30 Uhr
W. A. Mozart:
Klarinettenquintett A- Dur KV 581
Max Reger: Klarinettenquintett A- Dur Op. 146
Philipp Bruns, Klarinette
Byol Kang, 1. Violine
Megan Chapelas, 2. Violine
Anja Beck, Viola
Isang Enders, Violoncello

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Freitag, 08. April 2016, Bessunger Kirche, 19 Uhr 30
Trompettissimo Barocco
Musik für 2 Trompeten und Orgel
Werke u.a. von A.Vivaldi, F. Manfredini und G.F. Händel
Vasco Silva de Faria Braga Portugal / Trompete
Manfred Bockschweiger Darmstadt / Trompete
Joachim Enders Darmstadt / Orgel

 


 

Samstag, 2. April, Bessunger Kirche, 19.30 Uhr Liedernacht HAGIOS
„Klingendes Gebet“ mit dem Komponisten und Flötisten Helge Burggrabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Sonntag, 20. März 2016, 20.00 Uhr Abenteuer Barock


mit Ingo de Haas, Violine
Toshinori Ozaki, Theorbe
Marie Delter, Violoncello
Joachim Enders, Cembalo und Orgel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Samstag, 20. Februar 2016, 19.30 Uhr Konzert
mit dem Gitarristen Jesse Flowers (Stipendiat des Darmstädter Musikpreises 2015)
Werke von Johann Sebastian Bach, Alberto Ginastera, Manuel de Falla, Alexandre Tansman

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

Quelle: Darmstädter Echo vom 28.12.2015

 

24. Dezember 2015
23 Uhr Christmette Bessunger Kirche zur Christmette

Georg Friedrich Händel: Der Messias, Teil 1, Nr. 12 - 19

Gundula Schulte, Sopran

Bessunger Kantorei,
Sinfonietta Darmstadt
Leitung: Joachim Enders


 

Sonntag, 29. November 2015,
10.00 Uhr Besunger Kirche Im Gottesdienst zum 1. Advent

Georg Friedrich Händel: Der Messias, Teil 1, Nr. 1-11

Anja Bildstein, Mezzosopran
Andreas Wagner, Tenor
David Pichlmeier, Bass
Bessunger Kantorei,
Sinfonietta Darmstadt
Leitung: Joachim Enders


 

Mittwoch, 18. November 2015, (Buß- und Bettag),
20.00 Uhr Bessunger Kirche

Abenteuer Barock
Sonaten von Giovanni Antonio Pandolfi
Ingo de Haas, Violine
Toshinori Osake, Theorbe
Marie Deller, Violoncello
Joachim Enders, Cembalo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Samstag, 17. Oktober 2015,
19.30 Uhr Bessunger Kirche

„If love‘s a sweet passion ...“
Virtuose Vokalmusik von Purcell, Castelnuovo-Tedesco u.a.
Ensemble D‘Accord
Aki Hashimoto, Sopran
Katharina Roß,Alt
Christian Roß,Tenor
Andreas Donner, Bass
Antje Asendorf, Gitarre
Joachim Enders, Cembalo und Truhenorgel


 

Samstag, 5. September 2015
19:30 Uhr, Bessunger Kirche

„27 Saiten – Musik für Violine und Laute“
Werke von Castello, Leonarda, Mealli, Fontana und Sanz Duo Ozaki
mit Katerina Ozaki (Barockvioline) und Toshinori Ozaki (Theorbe und Barockgitarre)


 

 

Samstag, 20. Juni 2015
19:30 Uhr Bessunger Kirche
Orchesterkonzert mit den Darmstädter Barocksolisten


 

Sonntag, 17. Mai 2015
18.00 Uhr Bessunger Kirche
Kammerkonzert Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen
(Bearbeitung für Streichtrio)
Byol Kang, Violine
Barbara Buntrock, Viola
Isang Enders, Violoncello


 

Samstag 18. April 2015
19.30 Uhr Bessunger Kirche
Orgelkonzert
Joachim Enders spielt Werke von Johann Sebastian Bach


 

Samstag 21. März 2015
20.00 Uhr Bessunger Kirche
„Abenteuer Barock“
Werke von Bach und Westhoff
Ingo de Haas, Violine
Joachim Enders, Cembalo


 

 

Sonntag, den 1. März 2015
19:30 in der Bessunger Kirche
Bläserkonzert
mit dem Bläserensemble Manfred Bockschweiger
Joachim Enders, Orgel


 

Samstag, 24.01.2015
19.30 Uhr, Gemeindehaus, Großer Saal
Liederabend „Die Winterreise“ (Op. 89, D 911) von Franz Schubert
Mark Adler, Tenor.
Am Flügel: Joachim Enders


 

Sonntag 14. 12. 2014
17:00 Uhr , Bessunger Kirche
Adventskonzert

Mit den verschiedenen musikalischen Gruppen der Petrusgemeinde
Leitung: Joachim Enders


 

Mittwoch 19. 11. 2014 (Buß- und Bettag)
20:00 Uhr, Bessunger Kirche
Abenteuer Barock
Werke von Antonio Buonparti
Mit Ingo de Haas, Violine Joachim Enders, Cembalo


 

Bessunger Blockflötenensemble
Es erklingen Melodien von England bis Südamerika,
von Bach und Vivaldi

auf Blockflöten von Sopranino bis Subbass
und so manch andere Geräusche.....


Sonntag 5. 10. 2014
17:00 Uhr Bessunger Kirche
Orgel-Feuerwerk mit 4 Händen und 4 Füßen
Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz
Konzert mit Video-Übertragung der Orgel-Spielanlage auf eine große Leinwand

Vierhändige Originalmusik von Kellner, Wesley, Malerbi, Thayer, Dinda, Lenz u.a.

Der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang erbeten.

Iris und Carsten Lenz gelten zurzeit als eines der führenden Orgel-Duos in Europa. Sie haben bisher Konzerte (meist mit ausgefallenen Programmen und Orgelraritäten) im gesamten Bundesgebiet, in vielen Ländern Europas, in Russland und in Großstädten den USA (u. a. New York, Chicago, Philadelphia, San Antonio, Durham) gespielt.
Sie haben mittlerweile 20 CD-Einspielungen und 1 Video-DVD vorgelegt sowie bei Radio- und TV-Produktionen als Organisten mitgewirkt.


 

Sonntag 14. 9. 2014
19:30 Uhr Gemeindehaus Großer Saal
"Für B. - Hommage à Bernd Goldau"
Kompositionen und Bearbeitungen von Bernd Goldau (1956-2013)
Mitwirkende sind: Stefan Hladek, Martin Wenzel, Benjamin Grundmann, Heike Schwede, Katja Snippen-Welwarsky, Peter Schillerwein, André Cezanne (Gitarren), Dorothee Flaig, Martin Landzettel, Monika Nußbächer-Opitz (Geigen), Anja Beck (Viola), Christoph von Erffa (Violoncello), Susanne Hladek-Bach (Gesang), Annette Koppe (Klavier).


 

 

Joachim Enders, Kantor in unserer Gemeinde, spielte in diesem Jahr den 1. Teil von Bachs "Wohltemperiertem Klavier" im Gemeindehaus der Petrusgemeinde im Rahmen unserer Konzertreihe Abenteuer Barock.

Auf einer neu eingespielten CD von Joachim Enders können Sie jetzt noch einmal "Das wohltemperierte Klavier" von J.S. Bach anhören. Bitte hier anklicken.

 


 

Sonntag 15. Juni 2014
19:30 Uhr, Gemeindehaus, Eichwiesenstraße 8
Klavierabend
Johann Sebastian Bach,
Das Wohltemperierte Klavier, Buch I
Joachim Enders, Klavier


 Donnerstag, 29. Mai 2014
19:30 Uhr, Bessunger Kirche, Am Kapellberg 2
Konzert mit den Darmstädter Barocksolisten

Die Darmstädter Barocksolisten feiern 2014 ihr 10-jähriges Bestehen mit einer Reihe von Konzerten in Darmstadt. Auf dem Programm stehen bekannte, wie auch selten gehörte, Werke italienischer Meister des Barock, wie Vivaldi, Matteis, Marini, Uccellini, Geminiani und Merula.
Gegründet wurden die Darmstädter Barocksolisten von Mitgliedern des Staatsorchesters Darmstadt im Jahre 2004. Unter der musikalischen Leitung von Ethem Emre Tamer erarbeitete sich das Ensemble einen besonderen Interpretationsstil der Barockmusik.
Inspiration fanden die Darmstädter Barocksolisten unter anderem in der Zusammenarbeit mit großen internationalen Solisten wie Guliano Carmignola und Reinhard Goebel.
Die Presse bescheinigt dem Ensemble immer wieder ein hohes Maß an Qualität und Spielfreude, gepaart mit einer unkonventionellen Interpretation der Kompositionen.


 

Gründonnerstag, 17. April, 20:00 Uhr, Bessunger Kirche, Am Kapellberg 2
Gottesdienst
1. Teil der Johannespassion von Joh. Seb. Bach
Gesangssolisten, Bessunger Kantorei, Sinfonietta Darmstadt
Leitung Joachim Enders


Karfreitag, 18. April, 10:00 Uhr, Bessunger Kirche, Am Kapellberg 2
Gottesdienst
2. Teil der Johannespassion von Joh. Seb. Bach
Gesangssolisten, Bessunger Kantorei, Sinfonietta Darmstadt
Leitung Joachim Enders


 


Programm
Happy Birthday, Carl Philipp !

1. Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)
Triosonate in h-Moll für Flöte, Violine und Basso continuo Wq 143
Allegro-Adagio-Presto

2. Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784)
Sonata per Flauto traverso, Violino e Basso
Trio F50/B16 in B-Dur
Largo-Allegro ma non troppo- Vivace

3. Johann Christian Bach (1735-1782)
Sonate für Cembalo in G-Dur Opus 5, Nr.3
Allegro- Allegretto (Aria con variazioni)

4. Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Sonata in G für Violine und basso continuo BWV 1021
Adagio-Vivace- Largo-Presto

5. Carl Philipp Emanuel Bach
Triosonate in G-Dur für Flöte,
Violine und Basso continuo Wq 144
Adagio-Allegro-Presto

Die Musikerinnen feiern mit in diesem Jahr den 300.Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach, dem zweitältester Sohn des genialen Vaters Johann Sebastian Bach. Von 1740 bis 1767 dient Carl Philipp dem Preußenkönig Friedrich dem Großen als Kammercembalist, um dann als Nachfolger seines Paten Georg Philipp Telemann bis zu seinem Tod 1788 als Kirchenmusikdirektor in Hamburg zu wirken. Seine Musik bildet die Brücke zwischen dem Barock und der Wiener Klassik.

Das Ensemble gründete sich im Jahre 2010 nach ihrem gemeinsamen Studium im Bereich der historischen Interpretationspraxis an der Musikhochschule Frankfurt.

 


 


Joachim Enders spielt Werke von Bach (Passacaglia),
Reger (B-A-C-H) und Widor (5. Orgelsinfonie)
Hier ein kurze Hörprobe:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

aus der CD Feierlicher Dialog, eingespielt unter anderen von Joachim Enders.



Samstag, 25. Januar 2014 19:30 Uhr, Gemeindehaus, Eichwiesenstraße 8
Kammerkonzert.
Werke von Mozart, Mahler, Schnittke und Schumann.

"Ensemble Ceres" mit Yuki Manuela Janke, Violine; Andreas Willwohl, Viola;
Isang Enders, Violoncello und Andreas Hering, Klavier



Silvester 31. 12. 2013 22:00 Uhr, Bessunger Kirche, Am Kapellberg 2
FURIOSA
Ein heiter-virtuoses Programm für Trompete und Orgel zum Jahresausklang
Manfred Bockschweiger, Trompete
Joachim Enders, Orgel
Hier ein kurze Hörprobe:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


aus der CD Furiosa Werke von Lefébure-Wely, Piazzola, Rimskij-Korsakow, Schostakowitsch und Smetana, eingespielt von Manfred Bockschweiger und Joachim Enders

 


 

 


 

 


 

 

 

Am Samstag den 2. November 2013

um 19.30 Uhr in der  Bessunger Kirche

 

Les Flûtes Royales

Das Querflötenquartett Les Flûtes Royales spannt den Bogen von der Renaissance über den französischen Hof des Sonnenkönigs Ludwig den XIV. und die bürgerlichen Salons des 18./19. Jahrhunderts bis zum farbenreichen Klang des Impressionismus und der Moderne.

Um der Stimmung und Musizierweise der vergangen Epochen möglichst nahe zu kommen, erklingen Instrumente aus der Renaissance bis zur heutigen Zeit. Die vier Flötistinnen fanden sich während ihres Studiums am Institut für Historische Interpretationspraxis der Musikhochschule Frankfurt zusammen und präsentieren diese ungewöhnliche und interessante Besetzung in Konzerten und Kursen.

Die Vielfalt der Komponisten reicht von Arcadelt, Boismortier, Friedrich Kuhlau bis hin zu Eugène Bozza.  

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um Spenden gebeten.

Sie sind herzlich eingeladen.


 


 

 

Konzert am Tag der deutschen Einheit 03.10.2013

Beginn um 19:30 im Gemeindehaus, Eichwiesenweg 8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Konzert am Palmsonntag den 24.03.2013

Beginn um 20 Uhr in der Bessunger Kirche

In der Reihe "Abenteuer Barock" werden Sonaten für Violine und Basso continuo von Giovanni Mossi (1680-1742) und Giuseppe Valentini (1681-1753) musiziert.

Ausführende:
Ingo de Haas, Violine
Gesine Petersmann, Violoncello
Joachim Enders, Cembalo

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um Spenden gebeten.

Sie sind herzlich eingeladen.


 

 

„Ballo del Gran Duca“ - Die Schätze höfischer Pracht von Mantua bis Wolfenbüttel

Barockkonzert mit dem Ensemble „neue compagney“,

am Samstag, 02.02.2013 um 18.00 Uhr  in der Bessunger Kirche

Es werden Werke von Rosenmüller, Buonamente, Uccellini, Vierdanck u.a. gespielt

 

 

 

Ausführende:
Elvira Janocha und Katharina Hardegen (Barockviolinen),
Renate Mundi (Viola da gamba),
Brigitte Hertel (Virginal) und
Norbert Hardegen (Barockposaune)

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ALESSANDRO DELL´INDIE 

Arien und Duette nach Texten von Metastasio von Händel, Hasse, Graun, Vinci, Leo u.a. Robert Crowe, Sopran Priya Engel, Sopran Joachim Enders, Cembalo

Eintritt frei 

 

 

 

 

 


 

„Vor des lichten Tages Schein“ Adventskonzert mit dem „Ensemble de Luxe“,  Samstag, 1. Dezember 2012, 18.00 Uhr

In diesem Konzert hören Sie Kantaten und barocke Instrumentalmusik von D. Buxtehude, G. Ph. Telemann, G. F. Händel u. a.
Wir freuen uns sehr, für dieses Programm die international gefragte Sopranistin Elisabeth Neyses aus Aschaffenburg gewonnen zu haben, die von Sonja Beling und Julia Heiß (Karlsruhe)auf verschiedenen barocken Flöten und Daniel Kaiser (Karlsruhe) am Cembalo begleitet wird.
Das „Ensemble de Luxe“ kann mittlerweile auf fast 10 Jahre erfolgreiches, europaweites Konzertieren und Aufnahmen bei SWR und Deutschlandfunk im Bereich der Alten Musik zurückblicken.
Das Haller Tagblatt schrieb 2007: „Dieses Ensemble macht seinem Namen alle Ehre: Alte Musik auf höchstem Niveau! Makellose Intonation, brillante Spieltechnik, lebendige Gestaltung, Stilsicherheit und ausführungstechnische Kompetenz in allen Epochen zeichnen das Ensemble aus.“

Die Rheinpfalz,13.12.2011:
"Nach dem ersten Stück wusste man bereits, dass die Flötistinnen Julia Heiß und Sonja Beling, die Sopranistin Elisabeth Neyses und der Cembalist Daniel Kaiser virtuose Spezialisten für Alte Musik sind. Die sogenannte Alte Musik ist für sie nicht alt, sondern immer neu, frisch und beseelt: die Stücke erklingen stilistisch durchdacht, rhythmisch lebendig und auf historischen Instrumenten."

 

 

 


 

 

"Ein musikalisches Opfer" von Johann Sebastian Bach, in der Bessunger Kirche am Buß- und Bettag, Mittwoch den 21. November 2012, um 20 Uhr


Mitwirkende bei dieser Aufführung sind neben Ingo de Haas und Joachim Enders die Flötistin Uta Schmied und der Cellist Isang Enders. Dieses Stück von Johann Sebastian Bach stammt aus der Spätphase seines Schaffens, das der Leipziger Thomaskantor dem Preußenkönig Friedrich dem Großen gewidmet hat (300. Geburtsjahr 2012).

 

 

 


 

 

Jubiläumskonzert

„10 Jahre Konzerte mit Ingo de Haas in der Bessunger Kirche“ am Sonntag, 29. September 2012 um 19:30 Uhr

 

"Abenteuer des Barock", Ingo de Haas, Violine und Joachim Enders, Cembalo und Orgel, spielen gemeinsam mit Gesine Petersmann am Violoncello und Toshinori Ozaki an der Theorbe. Auf dem Programm stehen Werke bekannter Meister wie Bach und Corelli, aber auch Werke von Biber, Schmelzer u. a.

Im Bessunger Jubiläumsjahr 2002 begannen Ingo de Haas und Joachim Enders ihre Kammermusikreihe mit spannenden Entdeckungen weitgehend unbekannter oder wenig gespielter Musik der Barockzeit für Violine, Cembalo oder Orgel und basso continuo. Den Anfang machten die beiden Musiker mit den „Mysterien-Sonaten“ von Heinrich Ignaz Franz Biber. Schon damals wurden sie unterstützt von dem Lautenisten Toshinori Ozaki, der seither immer wieder mitgewirkt hat und auch beim Jubiläumskonzert dabei ist. 

 

 


 

 

Orgelkonzert zum Kerbesonntag, den 16. September 2012 um 18.00 Uhr

Die Kerb steht in unserer Gemeinde in diesem Jahr ganz im Zeichen unserer Orgel, deren Nachbau beim Umzug auf einem Wagen durch die Bessunger Straßen gefahren wird.

 

Zum Abschluss dieses besonderen Tages spielt Joachim Enders dann auf dem Original in der Bessunger Kirche ein buntes Programm mit heiterer Musik aus verschiedenen Jahrhunderten, von Bach über die französische Romantik bis hin zum Bessunger Kerbemarsch.

Sie sind herzlich eingeladen!

 


 

 

Bilder einer Ausstellung - gleich doppelt!

Sommerkonzert in der Petrusgemeinde

Am Sonntag, 24. Juni, direkt nach den Tagen des „Brunnebitt- Fests“, wartet auf alle Bessunger ein besonderes Highlight. Die Petrusgemeinde lädt zu ihrem Sommerkonzert ein (in Anlehnung an den früheren Serenadenabend).

Um 17.00 Uhr beginnen im Gemeindehaus die Darbietungen der musikalischen Gemeindegruppen. Alles, was in der Petrusgemeinde musiziert, kommt zusammen, um unter den Zuhörern Freude zu stiften. Die Kantorei, der Posaunenchor, der Kinderchor und der Jugendchor werden dazu mit heiteren und ernsten Klängen ihr Bestes geben.

Unter der Leitung von Joachim Enders werden durch die Bessunger Kantorei u.a. die „Zigeunerlieder“ von Brahms und Schumann dargebracht, am Klavier begleitet von Hie Jeong Byun.

Kinderchor und Jugendchor lassen, geleitet von Gabriela Fliegel, sommerliche Lieder erklingen.

Der Posaunenchor unter der Leitung von Petra Hartmann gibt heiter be-swingt seinen besonderen „Rhythmus in Brass“ zum Besten.

Im Hof des Gemeindehauses gibt es anschließend wie gewohnt durch das Bistro-Team der Petrusgemeinde eine gute Bewirtung.

Zum musikalischen Finale des Sommerkonzerts laden Manfred Bockschweiger, Trompete, und Joachim Enders, Orgel, um 21.00 Uhr in die Bessunger Kirche ein. Dort bringen sie die „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski (Dauer ca. 45 Minuten) zum Klingen.

Die ausgestellten Bilder der Kunst-Aktion der Bessunger Konfirmanden werden diesem Konzert ein zusätzliches Flair verleihen. Also Bilder einer Ausstellung, gleich doppelt: für Augen und Ohren!

Sie sind herzlich eingeladen!


 

 

Konzert mit Brigitte Hertel, Cembalo&Virginal am Sonntag den 15. April 2012

um 17 Uhr in der Bessunger Kirche

Eine Tastenreise von G. Frescobaldi bis W.A. Mozart

Brigitte Hertel ist eine vielseitig ausgebildete Musikerin, die in verschiedenen Bereichen der Vokal- als auch Instrumentalmusik tätig ist. Mit sieben Jahren begann sie das Klavierspiel, wurde kurz vor ihrem Schulmusikstudium von Prof. Matthias Kellig betreut und studierte unter Prof. A. Meyer-Herrmann an der Musikhochschule Frankfurt ihr Hauptfach Klavier. Das Schulmusikstudium beendete sie mit ihrem 1., anschließend auch 2. Staatsexamen. Sie studierte im Bereich historische Interpretationspraxis mit Hauptfach Cembalo an der Hochschule für Musik in Frankfurt bei Sabine Bauer und Prof. Harald Hoeren. Zurzeit erhält sie die künstlerische Ausbildung am Dr. Hoch‘schen Konservatorium Frankfurtbei Diez Eichler.  Quelle: Vielharmonie Sachsenhausen

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten


 

 

Konzert mit Ingo de Haas (Violine), Gesine Petersmann (Violoncello) und Joachim Enders (Cembalo), am Sonntag dem 1. April 2012

um 20 Uhr in der Bessunger Kirche

Violin-Sonaten (2.Teil) von Jean-Marie Leclair

Ingo de Haas, Barockvioline studierte u.a. bei Ulf Hoelscher und David Takeno in London und ist heute Erster Konzertmeister der Oper Frankfurt. Mit besonderem Engagement widmet er sich der Aufführung barocker und frühbarocker Musik und arbeitete auf diesem Gebiet u.a. mit Reinhard Goebel und Andrea Marcon zusammen. Er ist außerdem Lehrbeauftragter an der Frankfurter Musikhochschule und Primarius des Hindemith- Quartetts. 

Gesine Petersmann studierte Violoncello an der Musikhochschule in Trossingen bei Prof. Mario de Secondi, am Koninklijk Conservatorium in Den Haag und am Conservatoire Neuchâtel bei Prof. Denis Severin. Seit 2010 studiert sie an der Musikhochschule Frankfurt/ Main in der Klasse von Prof. Kristin von der Goltz Barockcello. Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Thomas Demengas, Reinhard Latzko, Werner Matzke und Jaap ter Linden.

Joachim Enders ist seit 1994 als Solorepetitor am Staatstheater Darmstadt tätig. Er studierte an der Frankfurter Musikhochschule bei Andreas Meyer-Hermann (Klavier) und widmet sich auch intensiv dem Orgelspiel. In unserer Gemeinde ist er als Kantor tätig, spielt regelmäßig unsere Orgel und leitet unsere Kantorei. Neben seinen zahlreichen solistischen und kammermusikalischen Verpflichtungen arbeitet er als Orchesterpianist regelmäßig mit Orchestern wie dem Symphonieorchester des Hessischen Rundfunks zusammen.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten


 

 

Cellosuiten - Konzert mit Isang Enders am Samstag, 24. März 2012
20 Uhr in der Bessunger Kirche

Joh. S. Bach - Solosuiten I, III und IV

Isang Enders kam als Neunjähriger erstmals mit dem Cello in Berührung und studierte bei Michael Sanderling an der Frankfurter Musikhochschule sowie bei Gustav Rivinius in Saarbrücken. Er absolvierte Meisterkurse bei David Geringas, János Starker, Steven Isserlis und Lynn Harrell, mit dem er noch heute in enger Verbindung steht. Solistisch trat er u.a. mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und der Deutschen Streicherphilharmonie auf. Seit August 2008 ist Isang Enders als jüngster Solocellist Deutschlands Konzertmeister der Sächsischen Staatskapelle in Dresden.

Der Eintritt ist frei - Um Spenden wird gebeten


 

 

Barockkonzert am Samstag, 17. März 2012, 18 Uhr in der Bessunger Kirche

Werke von J. Rosenmüller, J.G. Walther, J.S. Bach, G.Ph. Telemann, G.Fr. Händel

L‘armonia d‘estate – Ensemble für Alte Musik

Mareike Beckmann, Barockvioline
Uta Schmied, Traversflöte
Brigitte Hertel, Cembalo
Uta Kempkes, Barockvioloncello

Die vier dynamischen Musikerinnen von „L‘armonia d‘estate“ fanden sich schon während des Hochschulstudiums zusammen und werden seitdem im In- und Ausland als Spezialistinnen für die Musik des Barock und der Klassik engagiert. Das Quartett besticht durch seine Lebendigkeit und ausdrucksstarke Spielweise, die von stilistischem Wissen getragen werden. Die Programme umfassen hauptsächlich Werke des Hochbarock in verschiedenen Besetzungsformen.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

 


Konzertangebote im evangelischen Darmstadt finden Sie auch im Veranstaltungskalender vom Dekanat Darmstadt-Stadt oder auf der Webseite der Darmstädter Kantorei